Herzlich Willkommen beim Strophanthus e.V.

Hilfe für Ihr Herz. Das Naturheilmittel Strophanthin, oder Ouabain, wie es in der englischen Literatur oft genannt wird, hilft einem gestressten und erkrankten Herzen. Es stabilisiert es und hält den Menschen fit und gesund. Es ist ein Skandal, dass die moderne Medizin dieses wunderbare Heilmittel vergessen hat und völlig ignoriert! Unser Ziel ist es, Strophanthin für zukünftige Generationen zu erhalten.

Wenn Sie Strophanthin-Neuling sind, steigen Sie am besten in die Patientenkurzberichte ein. Dann lesen Sie weiter  „Über Strophanthin“.  Verlieren Sie sich nicht auf dieser riesigen Homepage, lesen Sie hauptsächlich das, was Sie wirklich auch interessiert. Es geht immerhin oft um Leben und Tod. Hier der Link zu den „Häufige Fragen“. Hier die Seite „Artikel“ mit guten Zusammenfassungen des Themas Strophanthin.

Wählen Sie Ihre Sprache und ggfs den Google-Übersetzer für Ihre Muttersprache:
Bitte wählen Sie Ihr Thema aus dem Menü aus:

Guestbook Strophanthus e.V. Here you have the opportunity to leave your experiences. As a help for other patients and those seeking advice.

 
 
 
 
 
 
 
182 Einträge
Wieland Debusmann Wieland Debusmann schrieb am Juli 21, 2023 um 8:07 am
Frau M.L. schrieb mir am 21.07.2023: Wir haben nun die Urtinktur und seit wir die richtige Dosierung gefunden haben (wir mussten langsam einschleichen da meine Mutter sehr stark darauf reagiert hat) hat meine Mutter keine Angina Pectoris Anfälle mehr. Es ist wie ein Wunder. Ich kann Ihnen gar nicht sagen wie dankbar wir sind, dass wir über Ihre Homepage diese Info bekommen haben.
Wieland Debusmann Wieland Debusmann schrieb am Juli 20, 2023 um 9:40 am
Frau B.-F. schrieb mir am 19.07.2023 (ihr Mann war ein erfahrener Strophanthin-Arzt auf meiner Liste): Mein Ehemann war ein großer Befürworter der Behandlung von Patienten mit g-Strophanthin. Auch in Corona-Zeiten hat der Einsatz von g-Strophanthin manchmal „Wunder“ vollbracht. Besonders erfreuliche Erfolge erzielten wir bei der Behandlung von impfgeschädigten Patienten oder bei Corona-Erkrankten mit Mitochondrialen-Orthomolekularen Nährstoffen in der Kombination mit g-Strophanthin und „Nicotinamid Ribosid“.
Wieland Debusmann Wieland Debusmann schrieb am Juli 20, 2023 um 8:47 am
Frau A.F. schrieb mir am 20.07.2023: Dankbar und zufrieden bin ich, weil ich jetzt mit den Tropfen mein Herz stärken kann und damit verspüre ich mehr Antriebskraft.
Dr. Wieland Debusmann Dr. Wieland Debusmann schrieb am Juli 20, 2023 um 7:42 am
Herr R.S. schrieb mir am 19.07.2023: Bei mir ist alles in Ordnung - ich genieße den Sommer und weiß "Strophanthin ist meine Lebensversicherung!"
Wieland Debusmann Wieland Debusmann schrieb am Juli 14, 2023 um 11:59 am
Zentrum der Gesundheit veröffentlichte einen Erfahrungsbericht einer Leserin vom 11.01.2021: Mein Vater überlebte eine fortgeschrittene globale Herzinsuffizienz, weil wir einen Arzt hatten, der ihm innert 3 Monaten 12 Ampullen Strophanthus gratus intravenös verabreichte und danach nahm mein Vater es regelmäßig oral; die Insuffizienz war danach Vergangenheit und sämtliche pharmazeutische Produkte konnten abgesetzt werden! Der mitbehandelnde Kardiologe lobte das Medikament, wollte es jedoch nicht verordnen: "er müsse schließlich an seine Karriere denken..."
Wieland Debusmann Wieland Debusmann schrieb am Juli 14, 2023 um 8:19 am
Herr H.M. schrieb am 14.07.2023: Dank Strophanthin geht es mir sehr gut.
Wieland Debusmann Wieland Debusmann schrieb am Juli 14, 2023 um 8:03 am
Herr J.F. schrieb mir am 13.07.2023: Beim Rad fahren spüre ich wie es mir leichter fällt und mit der Gymnastik klappts auch gut ! Der Druck den ich oft auf der Brust verspürt habe hat deutlich nachgelassen und merke, wie der Stress so an mir abperlt.
Dr. Wieland Debusmann Dr. Wieland Debusmann schrieb am Juli 11, 2023 um 11:06 am
Frau A.A. schrieb mir am 10.07.2023: Ich möchte Ihnen kurz von meinem 28-jährigen Haflinger berichten, bei dem im März diesen Jahres vom Tierarzt Lungengeräusche und ein Ödem unten am Bauch festgestellt wurde. Er sollte dann schulmedizinisch behandelt werden, d.h. er hätte ein Entwässerungsmittel injiziert bekommen sollen, das ihn vom Wasser befreien sollte. Ich habe diese - meines Erachtens für meinen Hafliger zu anstrengende Behandlung - nicht durchführen lassen, sondern habe ihm Strophantus von Heel besorgt. Anfangs hat er die Tabletten zwei Tage lang - wie auf Ihrer Seite empfohlen - alle zwei Stunden bekommen. Anschließend habe ich die Dosierung auf einmal drei Tabletten täglich reduziert. Das Ödem ist weg und er macht einen wesentlich aufgeweckteren Eindruck.
Dr. Wieland Debusmann Dr. Wieland Debusmann schrieb am Juli 7, 2023 um 7:52 am
Herr L.M. schrieb mir am 06.07.2023: Meine EF (= Herzleistung) hat sich von 23% (September 2019) innerhalb eines halben Jahres mit Strophanthin auf 52% (= absolutes Optimum) verbessert. Infos in Klammern ist der Kommentar von Dr. Debusmann
Wieland Debusmann Wieland Debusmann schrieb am Juli 6, 2023 um 9:20 am
Ein Amerikaner, Mister M.J. schrieb mir am 06.07.2023: I feel very, very good, having just passed my 80th birthday. I am stronger, have more endurance, my body can tolerate my exercise more easily. After working in my small farm, I recover rapidly and wake up in the morning feeling very rested and without aches and pains. I feel better psychologically, more calm and peaceful. Ouabain is absolutely a wonderful blessing.
Wieland Debusmann Wieland Debusmann schrieb am Juli 6, 2023 um 8:38 am
Frau G.M. schrieb am 02.07.2023: Ich nehme das Strophantin jetzt schon einige Monate und es geht mir sehr gut.Mein Herz spüre ich wie vor dem Herzinfarkt. Ich gehe ins Training,Tanzen und mache alles wie früher. Ich habe alle Pharma Medis abgesetzt und nehme nur noch Aspirin,Strophantin und Nattokinase.
Wieland Debusmann Wieland Debusmann schrieb am Juli 5, 2023 um 9:10 am
Herr W.D. schrieb am 26.06.2023: Strophanthin hat mir sehr geholfen. Wenn ich sehr starke unregelmäßige Herzimpulse hatte, speziell zur Nachtruhe, waren diese nach Einnahme von Strophantin D4 verschwunden. Nur selten nahm ich das substantielle Strophanthin. Allerdings habe ich auch: - mein Gewicht um ca 10kg reduziert - meine Ernährung stark umgestellt - wenig Fleisch, mehr Fisch, viel fast rohes Gemüse, Nüsse, Kerne, Obst, Melonen, Alkohol stark reduziert, meist alkoholfreies Bier usw. Ach ja u. immer möglichst OFT (viel) Wasser getrunken. Im Alter (75Jahre) sehr wichtig, so meine Erfahrung. - mich viel bewegt und immer wieder führe ich das Intervallfasten durch. Das BESTE was ich meinen Körper bieten kann, so mein eigenes Gefühl!
Wieland Debusmann Wieland Debusmann schrieb am Juli 5, 2023 um 8:35 am
Frau B.A. schrieb am 26.06.2023: Mir geht es Bestens, da ich gar keinen Brustdruck oder Herzdruck mehr habe und kein Engegefühl in der Herzgegend. Manchmal hab ich öfters am Tag das Herz einfach gespürt und auch das war sehr unangenehm. Mittlerweile bin ich bei 9 Tropfen Strophantin 2x/Tag. Ich gehe wöchentl. 1 Tropfen höher. Das Ziel wäre dann 2x15 Tropfen/Tag. Als ich das erste Mal 3 Tropfen genommen hatte, wurde mir ziemlich übel. Deshalb habe ich mit 2x 1 Tropfen/Tag angefangen. So ab 5 Tropfen hatte ich gar keine Beschwerden mehr. Ich bin allen soo dankbar, die dafür sorgen, daß man Infos und Strophantin bekommen kann!!!
Wieland Debusmann Wieland Debusmann schrieb am Juli 4, 2023 um 8:28 am
Herr C.E. schrieb am 21.06.2023: Ich nehme morgens und abends 1 Strophanthin-Kapsel. Auf jeden Fall ist 10 Monate nach der schweren Herz-OP mein Vorhofflimmern und die Herzrythmusstörungen weg und meine Leistungsfähigkeit wieder gut. Ich schreibe gerade ein Buch über meine Erlebnisse, was ich alles getan habe um meine Situation zu verbessern bzw. zu heilen. Auf jeden Fall hat Strophantin denke ich einen großen Beitrag dazu geleistet und leistet es weiter. Ich möchte gerne dieses Wissen in Zukunft weitergeben bzw. meine eigenen Erfahrungen, um Menschen mit Herz-Problemen Mut zu machen.
Klaus knorr Klaus knorr aus Gelsenkirchen schrieb am Juni 30, 2023 um 9:57 am
Sehr geehrter Herr Debusmann ! Ich habe im Februar 2022 fünf Bypässe bekommen mit der Diagnose Angina pectoris. Offensichtlich muss ich unbemerkt kleinere Herzinfarkte schon gehabt haben. Zunächst konnte ich mich durch viel Bewegung ins Leben zurückkämpfen. Doch seit Januar/Februar diesen Jahres bekam ich gerade nach moderaten Sport immer wieder leichte Herzschmerzen, spürte eine gewisse Brustenge und hatte immer wieder im Bereich des Sonnengeflechts befindlichkeitsstörungen. Durch Zufall kam ich auf ihre Seite und fand mit Dr. Mast in Gelsenkirchen einen Arzt und ganzheitlich denkenden Mediziner, der mir sehr zugewandt zuhörte. Er verabreichte mir intravenös aufgrund meiner Symptome eine Woche lang Strophantin. Was soll ich sagen? Nach der ersten Spritze bekam ich mehr Luft und konnte tief durchatmen. Seit einer Woche nehme ich nun Strophantin-Urtinktur-Tropfen. Ich kann wieder regelmäßig Sport treiben ohne Herzschmerzen.
Hubert Klinghardt Hubert Klinghardt aus Görlitz schrieb am Juni 22, 2023 um 8:06 am
Bin aktuell in der Reha in Bad Sulza Nach der Echokardiografie sind meine Herzleistungen von 44 auf 59 Prozent hochgegangen die 4 Herzklappen arbeiten perfekt und keine verstopfte Adern und die Herzwand ist glatt Belastungs-EKG 125 Watt geschafft wie ich schon vor ca 100 Monat hier geschrieben habe nach einem Hinterwand Infarkt und das nur mit Strophantin, da ich die anderen Sachen nicht nehme, wie Betablocker usw. Strophantin hat es mir persönlich gezeigt was es zu leisten vermag.
Wieland Debusmann Wieland Debusmann schrieb am Juni 19, 2023 um 7:55 am
Frau M.L. schrieb am 18.06.2023: Wir sind sehr glücklich, dass wir Strophanthin entdeckt haben. Herzlichen Dank, dass Sie sich so sehr um die Verbreitung kümmern. Mein Partner sollte dringend einen Bypass bekommen, woraufhin wir uns erst einmal allgemein zu der OP und im Besonderen zu Naturheilmitteln schlau gemacht haben. Es ist schier unfassbar: Er hat gestern den ganzen Garten mit der Motorsense gemäht, ohne Probleme! Noch vor einer Woche musste er sich nach einem kurzen Spaziergang eine halbe Stunde nach Luft schnappend zur Erholung aufs Sofa legen. Diese phantastischen Erfolge nach nur fünf Tagen mit Strophanthin!
Dr. Wieland Debusmann Dr. Wieland Debusmann schrieb am Juni 15, 2023 um 8:47 am
Herr R.S. schrieb mir am 14.06.2023: Nachdem ich seit einiger Zeit das Strophantin D4 nehme haben sich die Atmungs-Probleme seit etwa April fast vollständig reduziert. Die Hustenattacken (nächtlich und auch tagsüber) sind vollständig verschwunden.
Dr. Wieland Debusmann Dr. Wieland Debusmann schrieb am Juni 5, 2023 um 9:06 am
Herr R.T. schrieb mir am 04.06.2023: Seit 2019 nehme ich g-Strophanthin. Ich behaupte steif und fest das ich ohne Strophanthin nicht mehr leben würde. In einem Bericht von mir, den ich 2019 an Sie schickte, der auch auf Ihrer Internetseite zu lesen ist, hab ich meine Leidensgeschichte dargelegt. Ich habe seit 2019 keine Probleme mehr mit Blutdruck, Herzrasen oder Rhythmusstörungen. Ich nehme tatsächlich 3x am Tag 30 Tropfen.
Wieland Debusmann Wieland Debusmann schrieb am Juni 1, 2023 um 8:46 am
Herr David Janket aus USA schrieb am 30.05.2023 in der Rubrik "Patientenkurzberichte" folgende wunderbare Eigenerfahrung (ich habe es im Anschluss auf den englischen Text übersetzt): I have been on mother tincture about 2 months---utterly anazing resultys. Great leaps in energy, endurance, recovery time and blood pressure stabilization. After 12 years on conventional treatment for CHF this is nothing short of a miracle. Ich nehme seit etwa 2 Monaten Urtinktur – völlig erstaunliche Ergebnisse. Große Fortschritte bei Energie, Ausdauer, Erholungszeit und Blutdruckstabilisierung. Nach 12 Jahren konventioneller Behandlung von Herzinsuffizienz ist dies nichts weniger als ein Wunder.